Umfrage : Deutsche lehnen EU-Beitritt der Türkei ab

Nach einer Umfrage der EU-Kommission wollen nur 16 Prozent der Deutschen die Türkei in der EU haben. Die Skepsis überwiegt auch bei den bereits beschlossenen Beitritten von Bulgarien und Rumänien.

Berlin - An der Europa-Umfrage der Europäischen Kommission nahmen auch 1500 Bundesbürger teil. Bei der Eurobarometer-Umfrage vor einem halben Jahr waren es noch 21 Prozent. In Europa liegt die Zustimmung zu Ankaras Mitgliedschaft bei durchschnittlich 28 Prozent.

Für den Leiter der EU-Vertretung in Deutschland, Gerhard Sabathil, ist das angesichts der seit 2005 laufenden Beitrittsverhandlungen ein alarmierendes Zeichen. "Die eigene Unfähigkeit der Integration der Türken bei uns wird im Kurzschluss als Unfähigkeit der EU zur Integration der Türkei gesehen", sagte Sabathil. Dieses Gefühl der Ablehnung gelte es aufzubrechen.

Auch bei den bereits beschlossenen Beitritten von Bulgarien und Rumänien zum 1. Januar 2007 bleiben die Deutschen skeptisch. 56 Prozent der Befragten lehnten einen Beitritt Bulgariens ab, bei Rumänien waren es sogar 64 Prozent. Vorstellen können sich die Bundesbürger indes die Aufnahme der Schweiz (87 Prozent), Norwegens (86 Prozent) und Islands (74 Prozent). Die Zustimmung zum südosteuropäischen Beitrittskandidaten Kroatien liegt dagegen bei nur 44 Prozent. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben