Umfrage : Steinmeier baut Vorsprung vor Beck aus

Laut einer Umfrage steigen Steinmeiers Chancen auf das Kanzleramt, Becks dagegen befinden sich im Sinkflug. Im Duell mit Merkel schneiden beide SPD-Kandidaten jedoch schlecht ab.

Beck und Steinmeier
Steinmeier liegt in der Gunst der Wähler vor Beck. -Foto: dpa

KölnVizekanzler Frank-Walter Steinmeier (SPD) baut seinen Vorsprung vor SPD-Chef Kurt Beck in der Kanzlerkandidatenfrage aus. Einer am Donnerstag veröffentlichten Forsa-Umfrage im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv zufolge halten 58 Prozent der Befragten Steinmeier für den besten SPD-Kanzlerkandidaten. Beck kommt nur auf 19 Prozent. Im Vergleich zu einer Umfrage im März bedeutet das für den Außenminister einen Gewinn von sieben Prozentpunkten und für Beck einen Verlust von fünf Punkten.

Der Trend zeigt sich auch unter den SPD-Wählern. 57 Prozent (+3) favorisieren SPD-Vize Steinmeier, 26 Prozent (-1) Beck.

Im Duell mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) haben aber beide SPD-Politiker derzeit keine Chance. Bei der Kanzlerpräferenz liegt Beck bei 13 Prozent und Merkel bei 57 Prozent. Auch die Alternative Merkel-Steinmeier sieht die Kanzlerin mit 52 zu 28 Prozent deutlich vor dem Vizekanzler.

Forsa befragte am Montag und Dienstag 1001 Bürger. (kj/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben