UMSTRITTENER PLAN : Die Mittelmeerunion

Die Pariser Nationalversammlung will in die umstrittene Mittelmeerunion alle Mittelmeeranrainer sowie Portugal, Mauretanien und Jordanien, die Arabische Liga und die EU aufnehmen. Andere EU-Staaten sollen als „nicht ständige Mitglieder“ in Projekte einbezogen werden können. Die EU und die Mittelmeerunion soll eine „Partnerschaftscharta“ verbinden, in der Brüssels Finanzbeitrag geregelt würde. Die Staatschefs der Mittelmeerunion sowie die Chefs der EU und der Arabischen Liga sollen als „G-Med“ die entscheidende Instanz bilden. Eine „Mittelmeeragentur“ soll auf Ministerebene konkrete Projekte in Gang bringen. Dazu soll eine Parlamentarische Versammlung kommen. dpa

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar