Grüne Geschäfte : Die Solarbürste

12.06.2012 23:13 UhrVon

Ein junger Berliner Erfinder hat ein Reinigungssystem für Solarpanele entwickelt.

Ridha Azaiz hat schon als Schüler den ersten Solarbrush erfunden. Bei der "Woche der Umwelt" bekam er Besuch von Klaus Töpfer, dem ehemaligen Umweltminister und Chef des Umweltprogramms der Vereinten Nationen. Töpfer berät auch das Wüstenstromprojekt Desertec.Bild vergrößern
Ridha Azaiz hat schon als Schüler den ersten Solarbrush erfunden. Bei der "Woche der Umwelt" bekam er Besuch von Klaus Töpfer, dem ehemaligen Umweltminister und Chef des... - Foto: promo

Ridha Azaiz ist seit mehr als zehn Jahren im Geschäft. Nur mit seinem Studium ist er noch nicht fertig. Der Maschinenbaustudent kommt aus Stuttgart und hat schon als Schüler eine Geschäftsidee gehabt. Denn Fotovoltaikanlagen, die staubig und schmutzig sind, oder die vom Saharawind mit Sand bedeckt werden, haben nur noch eine geringe Energieausbeute. Ridha Azaiz hat deshalb einen Reinigungsroboter entwickelt. Genau genommen sind es zwei: Einer reinigt Solarpanele auf Flachdächern und einer reinigt solche mit einem Neigungswinkel bis zu 45 Grad. “Solarbrush” heißt sein Produkt und seine  Firma. Doch bevor Azaiz richtig loslegen kann, muss er erst noch sein Studium beenden.

Den vollständigen Blogeintrag finden Sie unter: http://blog.zeit.de/gruenegeschaefte/2012/06/12/die-solarburste/

zur Startseite
Es ist sechs Uhr morgens und Sie haben die wichtigsten Zeitungen schon gelesen. Oder die Tagesspiegel Morgenlage. Redaktionsschluss fünf Uhr morgens. Minuten später auf Ihrem Smartphone, Tablet oder Computer. Die kostenlose Nachrichten- und Presseschau gibt es für Politik-Entscheider oder Wirtschafts-Entscheider. Entscheiden Sie sich für eine oder beide.

Umfrage

Berlin im Berlinalefieber: Wie schauen Sie sich am liebsten Filme an?

Die Afghanistan-Connection


Sie waren zusammen im Afghanistan-Einsatz. Jetzt sitzen sie auf entscheidenden Posten im Ministerium. Sie prägen das Bild, das sich die Ministerin macht. Sie bestimmen Ausrichtung, Struktur und Selbstverständnis der Truppe. Welche Folgen hat das für Deutschlands Sicherheit?
Eine Recherchekooperation des Tagesspiegels mit dem ARD-Magazin "Fakt".

Die Afghanistan-Connection
Folgen Sie unserer Politikredaktion auf Twitter:

Dagmar Dehmer:


Andrea Dernbach:


Cordula Eubel:


Fabian Leber:


Matthias Meisner:


Elisa Simantke:


Christian Tretbar:


Claudia von Salzen:

Tagesspiegel twittert

Service

Weitere Themen

Todesopfer rechter Gewalt