UN-Generalsekretär : Bundesregierung unterstützt Ban Ki Moon

Bundeskanzlerin Angela Merkel sichert dem künftigen UN-Generalsekretär Ban Ki Moon die Unterstützung der Bundesregierung bei der Lösung globaler Aufgaben zu.

Berlin - Merkel sagte vor einem Gespräch mit dem Gast, der neue Generalsekretär und der UN-Sicherheitsrat hätten viele Probleme zu lösen. Dabei werde Deutschland mit der Uno eng zusammenarbeiten. Merkel verwies dabei auch auf die deutsche Präsidentschaft im Rahmen der acht wichtigsten Industrienationen (G8) im kommenden Jahr. Merkel mahnte zugleich eine Erneuerung der Vereinten Nationen an. Die Uno müsse reformiert werden. Dabei werde Deutschland tatkräftig mithelfen.

Ban Ki Moon tritt sein Amt im Januar an. Der Nachfolger von Kofi Annan an der Spitze der Weltorganisation bereist zurzeit die wichtigsten UN-Mitgliedsstaaten. Der frühere südkoreanische Außenminister betonte vor dem Gespräch mit Merkel, er setze auf eine aktive Rolle Deutschlands in der Uno. Der künftige Generalsekretär hob dabei neben friedenserhaltenden Maßnahmen auch den Beitrag Deutschlands zum Schutz der Menschenrechte und für die humanitäre Hilfe hervor. Auch beim Umweltschutz könne man viel zusammen tun. (tso/ddp)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar