US-Gefangenenlager : Wikileaks veröffentlicht Dokumente zur US-Gefangenenpolitik

Wikileaks hat mal wieder zugeschlagen und mehr als 100 Dokumente zum Umgang von US-Soldaten mit Gefangenen veröffentlicht. Darunter sollen auch Dokumente aus Guantanamo und Abu Ghraib sein. Und weitere Veröffentlichungen sollen folgen.

Auch Dokumente aus dem Gefangenenlager Guantanamo sollen unter den Veröffentlichungen von Wikileaks sein. Foto: Reuters
Auch Dokumente aus dem Gefangenenlager Guantanamo sollen unter den Veröffentlichungen von Wikileaks sein.Foto: Reuters

Wikileaks hat mit der Veröffentlichung von mehr als 100 Dokumenten zu Richtlinien für den Umgang mit Gefangenen der US-Streitkräfte begonnen. Wie die Enthüllungsplattform in einer Pressemitteilung vom
Donnerstag mitteilte, gehe es im besonderen um Vorgaben des US-Verteidigungsministeriums.

In einem am Donnerstag vom US-Nachrichtensender CNN ausgestrahlten Interview sagte der Gründer der Plattform, Julian Assange, die Dokumente seien von historischer Tragweite, da sie Folgen für den Umgang mit Gefangenen weltweit gehabt hätten. Es seien Zeugnisse einer „Politik der Rechenschaftslosigkeit und Straflosigkeit“ bei den US-Streitkräften und dem Geheimdienst CIA, sagte Assange.

Über den kommenden Monat werde Wikileaks in chronologischer Reihenfolge weitere Dokumente veröffentlichen. Darunter seien Vorschriften für Gefängnisse der Streitkräfte wie Abu Ghraib im Irak und Guantanamo auf Kuba. Auch würden Anleitungen für Verhöre von Gefangenen veröffentlicht. (dapd)

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben