US-Wahlkampf : Palin gibt die Witzfigur

Sarah Palin hoch zwei: Die US-Vizepräsidentschaftskandidatin ist am Samstag in einer Fernsehsendung ihrer Doppelgängerin begegnet. Dabei bewies die Gouverneurin von Alaska durchaus Selbstironie.

235065_0_20f6d341
Sarah Palin (links) begutachtet ihr Double, die Komikerin Tina Fey (rechts) -Foto: Screenshot nbc.com

New YorkBei einem Auftritt in der beliebten Fernsehshow "Saturday Night Life" des Senders NBC traf die Republikanerin die Schauspielerin Tina Fey, die seit Wochen mit großem Erfolg die Vize-Kandidatin von John McCain parodiert. Zu Beginn der Sendung spielte Fey die derzeitige Gouverneurin von Alaska bei einer angeblichen Pressekonferenz. Mit zurechtgelegter Langhaar-Frisur, rotem Jäckchen und Hornbrille imitierte die Schauspielerin perfekt Palins Mimik, ihr stetiges Lächeln, ihren ausgeprägten Akzent und ihre einfache Sprache. Die echte und die falsche Palin sahen sich zum Verwechseln ähnlich.

Palin
Sarah Palin in der Comedy Show. -Screenshot: nbc.com

Dann schwenkte die Fernsehkamera zur echten Palin, die den Auftritt ihres Doubles hinter der Bühne auf einem Bildschirm verfolgte. Palin ersetzte anschließend Fey auf dem Podium der angeblichen Pressekonferenz. Sie bewies ihre Fähigkeit zur Selbstironie, als sie danach einem Rap-Song lauschen durfte, in dem ihre Politik und ihre Heimat Alaska ins Lächerliche gezogen wurde. Sie wippte sitzend im Rhythmus zur Musik und machte Gute Miene zum bösen Spiel. Darsteller imitierten Palins Ehemann im Hintergrund hüpften Eskimos vorbei während Schnee herabrieselte.

Außerdem wurden auf der Bühne Puppen von Karibus, dem nordamerikanischen Rentier, "erschossen". Auch McCain hatte seinen Sinn für Humor herausgestellt, als er am Donnerstag beim Sender CBS in der "Late Show" von David Letterman auftrat. (mfa/AFP)
Wer die Show sehen will: nbc.com

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben