Politik : US-Weltpolitik: Bush: Stark, aber nicht arrogant

US-Präsident George W. Bush hat sich für ein "starkes, aber nicht arrogantes" weltweites Erscheinungsbild der USA ausgesprochen. Bei der Taufzeremonie für den Flugzeugträger "USS Ronald Reagan" in Newport News sagte Bush, gerade weil die USA mächtig seien, müssten sie bei der Vermittlung "unserer Macht und unseres Einflusses" Vorsicht walten lassen. Trotz der Verdienste zu Zeiten des Kalten Krieges müsse die strategische Verteidigungspolitik auf den Prüfstand kommen. Bush würdigte die Verdienste Reagans, der von 1981 bis 1989 Präsident war. Reagan habe "eine tiefgehende Vorstellung von der Rolle Amerikas" in der Welt gehabt.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben