Videobotschaft : Osama bin Laden ruft zu Terror gegen Israel auf

Der Chef des Terrornetzwerks Al Qaida, Osama bin Laden meldet sich wieder zu Wort. Er hat die Muslime in aller Welt dazu aufgerufen, sich gegen ihre eigenen Regierungen zu erheben.

DubaiAuf islamistischen Internetseiten ist in der Nacht zum Montag eine neue, Al Qaida-Chef Osama bin Laden zugeschriebene Audiobotschaft an "die islamische Nation" veröffentlicht worden. Darin werden die Muslime in aller Welt aufgerufen, gegen die Abriegelung des Gazastreifens durch Israel zu kämpfen. Vor allem die in Ägypten lebenden Muslime sollten für die Aufhebung der Blockade des Gazastreifens durch Israel arbeiten. Die Echtheit der auf einer islamistischen Website veröffentlichten Botschaft kann nicht bestätigt werden. Das knapp 23 Minuten lange Video zeigt keine neuen Aufnahmen Bin Ladens. Es sei ein älteres Bild des Terroristenführers zu sehen, während im Hintergrund eine Tonaufnahme laufe.

Das Überleben Israels sei nicht auf dessen Stärke zurückzuführen, sondern auf die Tatsache, dass die (arabischen) Regierungen es abgelehnt hätten, dagegen zu kämpfen, erklärt die Bin Laden zugeschriebene Stimme. Der Extremistenführer ruft junge Muslime zum Heiligen Krieg auf und fragt: "Ist es nicht Zeit, dass Ihr Euch gegen Eure Tyrannen erhebt (...) von Indonesien bis nach Mauretanien?"

Scharfe Kritik übt Bin Laden am Chef der schiitischen Hisbollah-Miliz im Libanon, Hassan Nasrallah, weil dieser die Angriffe gegen Israel während des Libanonkrieges im Sommer 2006 eingestellt habe. Dieser habe finanzielle und personelle Unterstützung abgelehnt. Stattdessen habe Nasrallah "die Kreuzfahrertruppen zum Schutze der Juden gut aufgenommen", sagte Bin Laden mit Blick auf die im Südlibanon stationierten UN-Soldaten.

Wie schon häufiger geschehen, war Stunden zuvor auf der Webseite eine "scharfe Botschaft" Bin Ladens angekündigt worden. Bereits am Freitag hatte sich der Chef des Terrornetzwerks in einer im Internet verbreiteten Audio-Botschaft gemeldet. Darin rief er die Gemeinschaft der Muslime anlässlich des 60. Jahrestages der Staatsgründung Israels zum Kampf für die Befreiung der palästinensischen Gebiete auf. (sgo/dpa/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben