Politik : Von Pierer soll Chefberater Merkels werden

-

Berlin Der langjährige Siemens-Vorstandschef Heinrich von Pierer soll im Falle eines Wahlsiegs der Union wirtschaftspolitischer Berater der neuen Bundesregierung werden. Wie am Montag aus Unionskreisen in Berlin verlautete, soll der 64-Jährige einen zehnköpfigen „Rat für Wachstum und Innovation“ leiten. Dem „Handelsblatt“ sagte von Pierer: „Nur mit technischen Spitzenleistungen werden wir weiteres Wachstum bekommen.“ Nach Informationen der Zeitung sollen auch BDI-Präsident Jürgen Thuman und der Vizepräsident des Hauptverbandes der deutschen Bauindustrie, Thomas Bauer, für das Gremium gewonnen werden. Unions-Kanzlerkandidatin Angela Merkel (CDU) will ihren künftigen Chefberater am Dienstag in Berlin vorstellen. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar