Politik : Was von früher übrig blieb

-

Die CDU wollte ursprünglich das Gesundheitswesen viel stärker über Steuern finanzieren: Der komplette Sozialausgleich sowie die Prämien für Kinder sollten über Steuern finanziert werden, insgesamt zwischen 35 und 40 Milliarden Euro. Der Arbeitgeberbeitrag sollte an die Arbeitnehmer ausgezahlt und versteuert werden. Die Versicherten sollten die Prämie dann komplett aus eigener Tasche zahlen. Die CSU wollte sich ursprünglich gar nicht auf eine Gesundheitsprämie einlassen, sondern im bisherigen Gesundheitssystem bleiben. Später akzeptierte die CSU die Prämie, wollte den Solidarausgleich aber nicht über Steuern finanzieren, sondern über eine Art MiniKrankenkassenbeitrag. ce

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar