Politik : Weitere Oppositionelle in Malaysia verhaftet

Nach Demonstrationen gegen die malaysische Regierung hat die Polizei am Dienstag drei weitere Oppositionelle verhaftet. Zwei Führungsmitglieder der Nationalen Gerechtigkeitspartei stellten sich der Polizei in Kuala Lumpur, ein weiterer Aktivist wurde nach Angaben der Partei verhaftet, weil er am Sonntag an einem Protestmarsch für den inhaftierten Politiker Anwar Ibrahim teilgenommen hatte. An dem Marsch beteiligten sich 10 000 Menschen. Die Demonstranten fordern den Rücktritt des malaysischen Ministerpräsidenten Mahatir Mohamad und eine Untersuchung der Vorwürfe, Anwar werde im Gefängnis vergiftet. "Die Regierung kann uns verhaften, aber neue Oppositionsführer werden kommen", sagte einer der Festgenommenen. Anwar war im September vergangenen Jahres als Finanzminister entlassen worden.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben