Politik : Weitere Siedlung im Westjordanland geräumt

Die wichtigste jüdische Siedlerorganisation hat am Freitag die Räumung eines weiteren illegalen Außenpostens im Westjordanland bekannt gegeben. Drei Tage nachdem radikale Siedler den Abtransport eines Containers von einer Anhöhe nahe der Siedlung Schwut Rachel verhindert hatten, sei die Räumung am Donnerstag gelungen. Widerstand habe es nicht gegeben. Zuvor hatte der Rat die Räumung eines weiteren Außenpostens mitgeteilt. Eine weitere Kolonie war am Montag abgebaut worden. Alle drei Siedlungen bestanden aus unbewohnten Containern.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben