Politik : Wer Geld hat, der lächelt

-

Haken wir uns ein bei den wohlhabenden 85Jährigen und promenieren, nach gelungener Hüftoperation und anschließender Reha, am Strand entlang, mit neuem Lächeln und geradem Blick. Wer es sich leisten kann, der lächelt und der geht, wer nicht, hechelt und steht – wenn er nicht geschoben wird. Doch ist es auch so, dass die ökonomisch gebundene Darstellung sich ins Gegenteil verkehrt: Rollstuhl, jahrelange Medikamentierung und persönliche Betreuung kosten die Solidargemeinschaft mehr.

Patrick Müller, Bell

0 Kommentare

Neuester Kommentar