Politik : Zahl der Arbeitslosen sinkt leicht

-

Berlin Im März waren 5,176 Millionen Menschen in Deutschland arbeitslos. Das waren etwa 41 000 weniger als im Februar, erfuhr der Tagesspiegel aus Kreisen der Bundesagentur für Arbeit (BA). Im Vergleich zum März 2004 seien es 628000 Arbeitslose mehr gewesen, hieß es. Der saisonale Rückgang sei im März geringer ausgefallen als in den Vorjahren. Wirtschaftsminister Wolfgang Clement (SPD) forderte in einem Brief an Arbeitsgemeinschaften, Landräte und Kommunen, der Eingliederung von Jugendlichen Vorrang einzuräumen. Von den 265 000 gemeldeten langzeitarbeitslosen Jugendlichen seien „69 Prozent ohne Berufsausbildung, und 30 Prozent haben keinen Schulabschluss“, schreibt er. Bis Ende März sollten die Job-Center mit jungen Arbeitslosen Eingliederungsvereinbarungen abschließen. In Berlin haben nach Tagesspiegel-Informationen noch nicht alle jungen Arbeitslosen eine solche Vereinbarung unterzeichnet. ce/asi

0 Kommentare

Neuester Kommentar