Sport : 1. FC Union: Die Ufa öffnet sich für neue Partner

Karsten Doneck

Zum Thema Bundesliga aktuell: Ergebnisse und Tabellen
Bundesliga-Tippspiel: Das interaktive Fußball-Toto von meinberlin.de Der Schachzug kam ziemlich überraschend. Kaum war in Monaco die Auslosung für die erste Runde des Uefa-Pokals vorbei, da präsentierte der 1. FC Union auch schon die Ufa als neuen Partner für die Auftritte auf europäischem Rasen. Die Vermarktungsgesellschaft für Film- und Fernsehrechte lässt für die Europapokalspiele des Fußball-Zweitligisten in Runde eins rund eine Million Mark springen. Nicht ausgeschlossen, dass sich da der Beginn einer noch tieferen Freundschaft anbahnt. Die Ufa sei nicht abgeneigt, mit einigen Vereinen, die derzeit noch bei Michael Kölmel und seinem Unternehmen, der Sportwelt, gebunden sind, selbst Verträge abzuschließen, meldete der Sportinformationsdienst Düsseldorf (sid) gestern. Voraussetzung sei, dass sich die Vereine von der Sportwelt gelöst hätten. Und: "Die Vereine müssten perfekt in unser Anforderungsprofil passen. Aber das müsste im Einzelfall geprüft werden", wird Katja Kraus, die Sprecherin der Ufa, zitiert. Ein neue Chance für Union?

Nach Aussage von Unions Präsident Heiner Bertram "gibt es für uns keine Veranlassung, einen neuen Partner zu suchen. Wir haben einen Vertrag, und der hat Gültigkeit". Die Frage ist nur, wie lange sich die Sportwelt noch über Wasser halten kann. Kölmel soll durch sein Unternehmen Kinowelt finanziell angeschlagen sein. Mit einem von ihm zugesicherten Darlehen in Höhe von 1,4 Millionen Mark für diese Saison rechnet Union schon nicht mehr, deckt den Fehlbetrag durch Kostenreduzierung und Mehreinnahmen im Pokal. Löst bei Union die Ufa demnächst die Sportwelt als Partner ab? Bertram: "Es gab in dieser Richtung keine Gespräche." Aber was nicht ist, kann noch werden. Bertram lässt seit langem keinen Zweifel daran, dass sich sein Verein unabhängig machen müsse von Kölmel. Sogar eine Frist hat er dafür gesetzt, nämlich "spätestens bis Saisonende". Dann wäre der Weg frei für einen neuen Partner. Wie zum Beispiel die Ufa.

0 Kommentare

Neuester Kommentar