1. FC Union : Neue Chance für Patschinski

Berlin Drittligist 1. FC Union reist ohne Stürmer Shergo Biran zum Spiel in Regensburg. Nun soll ihn Nico Patschinski ersetzen.

Matthias Koch

Um 11.49 Uhr ging Shergo Biran am Donnerstag vorzeitig vom Rasen. Der Angreifer war beim Abschlusstraining des Fußball-Drittligisten 1. FC Union Berlin eher eine Randfigur. Während seine Kollegen mit dem Ball übten, lief Biran Runden. Zum Auswärtsspiel bei Jahn Regensburg am heutigen Freitag (19 Uhr) stieg der 29-Jährige nicht in den Bus. „Eine Oberschenkelverhärtung lässt seinen Einsatz nicht zu“, sagte Trainer Uwe Neuhaus.

Im Abschlussspiel war in der vermeintlichen Startformation nur eine Änderung gegenüber dem 2:2 gegen den SV Sandhausen zu erkennen. In Regensburg wird Nico Patschinski anstelle von Biran stürmen. „Ich hoffe, dass ich Shergo gleichwertig ersetzen kann“, sagt Patschinski mit leichter Ironie. Der 32-Jährige wurde letzte Woche nur eingewechselt, obwohl seine krankheitsbedingte Spielpause lediglich eine Woche betragen hatte. Biran spielte dagegen nach vier Wochen mit muskulären Problemen ohne Spielpraxis von Beginn an. Neuhaus bezeichnete dies als „Belohnung für die gute Leistungen Birans vor seiner Verletzung“.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben