1500 Meter : Berliner Schlangen gewinnt Silber

Der deutsche Meister Carsten Schlangen hat bei der Leichtathletik-EM über 1500 Meter überraschend Platz zwei erreicht.

Andreas Schirmer
Carsten Schlangen jubelt über seinen zweiten Platz über 1500 Meter.
Carsten Schlangen jubelt über seinen zweiten Platz über 1500 Meter.Foto: dpa

Im Ziel reckte er die Arme in die Höhe und jubelte. Der Berliner Carsten Schlagen hat die Wiederbelebung des totgesagten deutschen Laufbereichs mit seinem sensationellen Silbermedaillen-Gewinn über 1500 Meter bei der Leichtathletik-EM in Barcelona fortgesetzt. „Überraschend ist es schon. Ich wusste, dass es ein recht offenes Ende sein könnte“, jubelte der 29-Jährige nach seinem fulminanten 3:43,52 Minuten langen Lauf. Nach dem 100-Meter- Triumph der Mannheimerin Verena Sailer ist es der zweite unerwartet Coup der in er Vergangenheit viel gescholtenen deutschen Läufern.

Während Schlangen gegen den Spanier Arturo Casado (3:42,74 Minuten) keine Chance hatte, verdrängte der Deutsche dessen Landsmann Manuel Olmedo um zwei Hundertstelsekunden auf Platz drei. Diese Endspurt-Stärke kommt nicht von ungefähr. „Ich habe viel an meiner Spritzigkeit trainiert - und zwar auf Rasen“, berichtete der Architekturstudent. „Vielleicht hat mir das den letzten Kick gegeben.“ Den letzten EM-Titel für Deutschland holte auf dieser Distanz vor genau 20 Jahren der ehemalige DDR-Läufer Jens-Peter Herold.

Der viermalige nationale Meister zeigte aber auch eine taktische Meisterleistung und unbändigen Willen, vorne mitmischen zu wollen und unbedingt auf einen Medaillenrang zu laufen. „Ich wollte es machen auf den letzten Metern und ich habe es durchgezogen“, sagte Schlangen. „Ich habe immer versucht, im vorderen Drittel des Feldes mitzuschwimmen. Aber nicht mit aller Gewalt meinen Platz zu halten“, erzählte er, „das kostet auch zu viele Körner. Am Ende hatte ich noch Reserven.“ Bei der EM 2006 in Göteborg hatte Schlangen das 1500-Meter-Finale noch verpasst. Seinen zuvor größten Erfolg feierte er bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking. Dort erreichte er über 1500 Meter das Halbfinale. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben