3. Fußball-Liga : Ausschreitungen durch Karlsruher Fans

Am Dienstag Abend gab es schwere Ausschreitungen durch Fußball-Fans in Dortmund, die Polizei musste Pfefferspray und Schlagstöcke einsetzen. 80 Randalierer wurden festgesetzt, außerdem gab es Verletzte.

Karlsruher Fans haben am Dienstagabend versucht, das Stadion „Rote Erde“ in Dortmund gewaltsam zu stürmen. Die Polizei musste nach eigenen Angaben Pfefferspray und Schlagstöcke einsetzen, um ein Aufeinandertreffen der Karlsruher Fans mit dem Dortmunder Anhang zu verhindern.

Dabei wurde sieben Personen verletzt, unter ihnen eine Beamtin, die einen Faustschlag ins Gesicht erhielt. Etwa 80 Randalierer setzte die Bereitschaftspolizei bis zum Ende des Spiels des Karlsruher SC gegen die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund fest.

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben