• Alpay: Ich will zu Hertha BSC Türkischer Nationalspieler sucht einen Klub in der Bundesliga

Sport : Alpay: Ich will zu Hertha BSC Türkischer Nationalspieler sucht einen Klub in der Bundesliga

Thomas Zeh

Der türkische Nationalspieler Alpay hat Berichte spanischer Medien bestätigt, nach denen er kurz vor einem Wechsel in die Fußball-Bundesliga stehen soll. Als Favoriten hat Alpay dabei Hertha BSC genannt. Während die Berliner bisher Verhandlungen dementiert haben, sagte Alpay dem Tagesspiegel: „Mein Agent und ich haben ein Angebot von Hertha, aber auch der HSV und Borussia Mönchengladbach sind an mir interessiert.“ Am heutigen Montag will Alpay angeblich zu Vertragsverhandlungen nach Deutschland kommen. In welche Stadt er reist, verriet allerdings er nicht.

Der erfahrene Verteidiger, der bis vor kurzem sein Geld beim englischen Premier-League-Verein Aston Villa verdiente, verursachte jüngst einen Eklat, als er während des entscheidenden EM-Qualifikationsspiel gegen England mehrfach mit David Beckham aneinander geriet. Alpays Rückkehr auf die Insel endete in einem Spießrutenlauf. Als von einer Medienkampagne aufgeheizte Fans gegen seinen Verbleib beim traditionsreichen Verein aus Birmingham protestierten, eskalierte die Situation derart, dass der Vertrag aufgelöst wurde.

„In England war ich anfangs froh und glücklich, denn dort liebt man den Fußball, aber nach dem Spiel gegen England benahmen sich die Leute dort extrem nationalistisch. Man spricht dort sehr viel über die Menschenrechte, aber was die Fans und die Medien mit mir gemacht haben, hat mit Menschenrechten nichts zu tun“, ereiferte sich der Spieler, der auch schon bei Fenerbahce Istanbul unter Vertrag stand.

Alpay, dessen ablösefreier Wechsel während der Winterpause vonstatten gehen könnte, ist entschlossen, so schnell wie möglich einen neuen Verein zu finden. Am liebsten „in der Bundesliga“.

0 Kommentare

Neuester Kommentar