Sport : Arroganz versichert

Tom Stromberg lobt Kahn

-

Geballte Kompetenz, SiegerGene, ein Selbstbewusstsein, das seinesgleichen sucht. Reden wir also Klartext: Dieser FC Bayern strahlt eine erfrischende Arroganz aus. „Natürlich werden wir Deutscher Meister“, hat Torhüter Kahn vor kurzem bekräftigt, und das hatte er letztes Jahr auch schon nassforsch behauptet: „Nächstes Jahr werden wir klar Deutscher Meister.“ Und hat er nicht Recht? Er hat Recht! Sehen Sie …

Ja, überhaupt Kahn, der Mann mit dem Mantra „Immer weiter, immer weiter“ ist schon eine Klasse für sich. Kahn Airlines: der König der Lüfte, der die Mannschaft anspornt, aufheizt, hart anpackt – bis zum Sieg. Dem verdienten, selbstverständlich. Als „Premiere“-Abonnent bin ich natürlich verwöhnt durch die Spiele von Real Madrid und Manchester United und muss ehrlich zugeben, dass das wahre „weiße Ballett“ in Madrid tanzt. Aber: Als Theatermann unterscheide ich zwischen Ballett und modernem Tanztheater. Und Letzteres ist die passendere Charakterisierung für die Bayern. In ihren besten Momenten zeichnen sie sich durch kraftvollen Einsatz in intensiver Konzentration aus, fernab von dieser gewollt eleganten Fitzeligkeit der Südländer, gradlinig, überzeugend.

Das will ich sehen, das begeistert mich als Zuschauer, das brauche ich. Klar, da gibt es auch noch den Schattenvertrag mit Kirch, Ränke um die Macht à la Shakespeare, da sind Kahns private Eskapaden. Aber es geht hier schließlich um Fußball, nicht um Moral-Führerscheine. Also nicht so miesepeterig, meine Herren von der Berichterstattung. Im Theater wollen die Politiker auch nur noch wissen, was der neue Scheinwerfer gekostet hat, statt sich auf die Aufführung einzulassen. Nein, da lass ich nicht mit mir reden: Diese Mannschaft ist Spitze. Über alle Unbilden sind die Bayern erhaben und anverwandeln sich erfolgreich den Slogan vom neuen Stadionpartner Allianz: „Hoffentlich Arroganz versichert.“

Tom Stromberg ist Intendant am Hamburger Schauspielhaus und bekennender Bayern-Fan.

0 Kommentare

Neuester Kommentar