Arsenal : Mesut Özil trifft bei 4:1-Sieg

Mit dem starken deutschen Fußball-Nationalspieler Mesut Özil und Per Mertesacker in der Startformation ist dem FC Arsenal in der englischen Premier League der siebte Sieg in Serie gelungen.

Am Samstag gewannen die Gunners gegen den FC Liverpool 4:1 (3:0) und verdrängten mit 63 Punkten Meister Manchester City (61) zumindest bis Montag vom zweiten Platz. An der Spitze bleibt der FC Chelsea mit 67 Zählern. Die Blues trafen am Abend auf Stoke City.

Im Emirates fielen die ersten drei Tore für die Nord-Londoner in nur acht Minuten. Hector Bellerin (37. Minute) und Alexis Sanchez (45.) trafen. Dazwischen hatte Özil (40.) einen Freistoß aus 18 Metern verwandelt. Der vierte Treffer gelang Olivier Giroud in der Nachspielzeit (90.+1). Für Arsenal war der Erfolg im Kampf um die Champions-League-Qualifikation wichtig. Liverpool droht dagegen auf Platz fünf mit 54 Zählern, den Anschluss zu verlieren. 

Zum ersten Mal seit 1994 mussten die Reds in der Liga mit einem Drei-Tore-Rückstand in die Pause. Liverpools deutscher U21-Nationalspieler Emre Can schlich kopfschüttelnd in Kabine. Auch der spätere Treffer von Jordan Henderson (76.) änderte nichts mehr. Nach einem Foul an Danny Welbeck sah Can zudem die Gelb-Rote Karte (84.). (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben