Sport : Aufregend unentschieden

Bochum – Dortmund 3:3

Bochum - Nach einem aufregenden und verrückten Fußballspiel bleibt Bundesligist VfL Bochum im Ruhrgebiet die zweite Kraft hinter dem FC Schalke 04. Nach dem 3:3 (3:2) im spannungsgeladenen Derby vor 31 328 Zuschauern gegen den Pokalfinalisten Dortmund bleibt es weiter bei einem Zwei-Punkte-Vorsprung der Bochumer auf die Borussia.

Schon nach 180 Sekunden gelang dem später mit Verdacht auf Bruch der Augenhöhle ausgewechselten Christoph Dabrowski nach einem Fehler von Dortmunds Keeper Marc Ziegler per Kopf das 1:0. Benjamin Auer erhöhte nur sechs Minuten später nach einer Vorlage von Mimoun Azaouagh auf 2:0. Dann erst erwachten die Dortmunder: Nach einem Dede-Freistoß verkürzte Kehl mit seinem dritten Saisontreffer auf 1:2, zwei Minuten danach traf Petric ebenfalls per Kopf zum 2:2. Auer brachte den VfL noch vor dem Wechsel mit seinem fünften Tor in dieser Spielzeit erneut in Führung.

BVB-Trainer Thomas Doll fand in der Pause offenbar die richtigen Worte – seine Mannschaft kam wesentlich aggressiver zurück und hatte durch Petric und Valdez auch zwei vielversprechende Möglichkeiten. 25 Minuten vor dem Ende belohnten sich die Dortmunder mit dem abermaligen Ausgleich durch Tingas vierten Treffer in dieser Saison. Florian Kringe hatte sogar noch den Siegtreffer für den BVB auf dem Fuß. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar