Augsburg - Schalke 1:1 : Augsburg und Schalke teilen sich die Punkte

Ein Spiel entscheidet nichts: Während die Augsburger sich nur minimal vom Relegationsplatz absetzen können, verpassen es die Schalker, ihren Vorsprung auf Gladbach deutlich auszubauen.

von
Eine der wenigen Schalker Torszenen: Torwart Simon Jentzsch fängt vor Joel Matip den Ball, rechts Augsburgs Torschütze Sebastian Langkamp.
Eine der wenigen Schalker Torszenen: Torwart Simon Jentzsch fängt vor Joel Matip den Ball, rechts Augsburgs Torschütze Sebastian...Foto: dpa

Augsburg - Am Ende waren sie alle enttäuscht, nach dem 1:1 (1:1) zwischen dem FC Augsburg und dem FC Schalke 04. Die Gastgeber waren es, weil sie den sicheren Klassenerhalt verpasst hatten. Auf den direkten Abstiegsplatz zu fallen, ist bei zehn Toren und sechs Punkten Vorsprung zwar kaum noch möglich, der Relegationsrang bei vier Punkten Differenz sehr wohl noch. Dabei „hätten wir nach der starken Anfangsphase 3:0 oder 4:0 führen können“, sagte der Augsburger Trainer Jos Luhukay.

Auch die Schalker haderten. Sie hatten eine Auswärtsniederlage verhindert, mehr aber auch nicht. So bleibt es bei den zwei Punkten, die die Schalker als Dritter von Verfolger Mönchengladbach trennen. „Man hatte nie das Gefühl, dass wir das Spiel gewinnen wollten“, klagte Schalkes Kapitän Benedikt Höwedes. „Was wir hier abgeliefert haben, war zu wenig.“ Manager Horst Heldt meinte: „Wir müssen dringend ein anderes Gesicht zeigen.“

Nachdem Sebastian Langkamp nach einer Ecke früh per Kopf getroffen hatte, verpassten es die aktiveren Augsburger, die Führung auszubauen. So gelang Klaas-Jan Huntelaar vor 30 000 Zuschauern der Ausgleich. Schalkes spanischer Star Raul konnte beim Beginn seiner Abschiedstour keine Akzente setzen. Huntelaar dagegen nutzte die einzige gute Schalker Chance und erzielte sein 25. Saisontor, womit er zum Münchner Mario Gomez aufschloss. Oliver Trust

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben