Badminton : Vorläufige Doping-Sperre für Nummer 1

Der Badminton-Weltranglistenerste Lee Chong Wei ist wegen Dopingverdachts vorläufig gesperrt worden.

Bis zu einer Anhörung in dem Fall dürfe der Olympia-Zweite aus Malaysia nicht an Wettkämpfen teilnehmen, gab der Weltverband am Dienstag bekannt. Lee war bei der WM im August positiv auf eine verbotene Substanz getestet worden. Nach Angaben seines Heimatverbands handelt es sich um den Entzündungshemmer Dexamethason. Lee hat Doping bestritten und will seine Unschuld beweisen. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben