Basketball : Alba bringt sich in Stimmung für die Playoffs

Alba Berlin hat sich auch im letzten Hauptrundenspiel der Basketball-Liga keine Blöße gegeben. Doch die Playoffs dürften für die Hauptstädter nicht zum Spaziergang werden: Auch Viertelfinal-Gegner Bremerhaven gewann sein letztes Pflichtspiel.

BerlinBasketball-Bundesligist Alba Berlin hat das letzte Punktspiel vor den am kommenden Donnerstag beginnenden Playoffs um die deutsche Meisterschaft gewonnen. Der Hauptrunden-Sieger aus der Hauptstadt setzte sich gegen die Phantoms Braunschweig ohne Probleme mit 77:57 (41:27) durch.

Beste Berliner Werfer waren Philip Zwiener mit 17 und Aleksandar Nadjefi mit 13 Punkten, für die Gäste trafen Domonic Jones mit 16 und Andrew Drevo mit zehn Zählern am erfolgreichsten. Alba trägt am Donnerstag zu Hause gegen die Eisbären Bremerhaven das erste Playoff-Viertelfinalspiel der Serie "best of five" aus.

In den übrigen Spielen kamen die Giants Leverkusen zu einem 72:71-Sieg, bei den EWE Baskets Oldenburg, Ulm schlug die Telekom Baskets Bonn mit 93:83. Jena unterlag zu Hause den Paderborn Baskets mit 75:78. Albas erster Playoff-Gegner Bremerhaven gewann gegen Bamberg 87:76. Trier und die Skyliners aus Frankfurt trennten sich 74:64, die Köln 99ers schickten die Tigers aus Tübingen mit 96:76 nach Hause. Göttingen besiegte Ludwigsburg 83:69. Gießen verlor in der heimischen Halle gegen die Artland Dragons aus Quakenbrück mit 60:69. (sf/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben