Basketball : Alba siegt vor Rekordkulisse

Im letzten Heimspiel vor den Playoffs hat Alba Berlin vor über 8000 Zuschauern TBB Trier besiegt. Die Mannschaft aus Rheinland-Pfalz hielt lange dagegen, musste sich dem Tabellenführer am Ende aber geschlagen geben.

Berlin - Beim Comeback von Nationalspieler Demond Greene siegten die Albatrosse mit 87:82 (42:37), kamen jedoch zunächst nicht richtig ins Spiel. Der Gastgeber lag im ersten Viertel bereits mit 20:28 zurück, ging dann aber durch einen 16:0-Zwischenspurt in Front. Danach traf der Spitzenreiter der Basketball-Bundesliga wieder schlechter, so dass Trier gegen Ende des Spiels noch einmal auf zwei Punkte herankam (82:80).

Vize-Europameister Demond Greene sicherte elf Sekunden vor Schluss mit einem Dreier den Erfolg in der Max-Schmeling-Halle. Greene, der sich Anfang Dezember einen Verrenkungsbruch im Sprunggelenk und zwei Bänderrisse zugezogen hatte, lieferte ein gutes Spiel und kam auf zwölf Punkte. Berlins bester Werfer war Ruben Boumtje-Boumtje mit 20 Punkten. (tso)

0 Kommentare

Neuester Kommentar