Basketball-Bundesliga : Alba schlägt Ludwigsburg 89:76

Nach vier Niederlagen in Folge hat Alba Berlin wieder einen Sieg errungen. In der Basketball-Bundesliga gewann das Team von Trainer Sasa Obradovic am Dienstag mit 89:76 (45:47) gegen die Neckar Riesen Ludwigsburg.

Jörn Lange

Zwei Tage nach dem Spiel bei den Artland Dragons kehrte Center Ali Traoré ins Team zurück, Albert Miralles und Je’Kel Foster mussten dafür aussetzen. Neben dem Franzosen fand sich auch Youngster Sebastian Fülle in der Startformation wieder, der sich mit aggressiver Verteidigung um Ludwigsburgs Aufbauspieler kümmerte, dabei allerdings etwas übermotiviert zu Werke ging. Nach knapp drei Minuten und drei Fouls ging es zurück auf die Bank.

Die Gäste fanden nach nervösem Beginn besser ins Spiel. Beide Teams offenbarten in der Verteidigung erstaunliche Lücken, nach offenem Schlagabtausch traf Lucca Staiger mit der Schlusssirene des ersten Durchgangs per Dreier zur 25:22-Führung für Ludwigsburg. Im zweiten Abschnitt legte der frühere Berliner, mit 20 Punkten bester Werfer der Partie, sogar noch zwei Distanzwürfe nach, doch Alba konnte einen zwischenzeitlichen Neun-Punkte-Rückstand bis zur Halbzeit beinahe egalisieren (45:47). Nach der Pause rannten die Berliner dem knappen Defizit hinterher, ehe Zach Morley sein Team Anfang des Schlussviertels mit einem Dreier in Führung brachte. Anders als in den vergangenen Partien zeigte Alba vor 6 878 Zuschauern in der Arena am Ostbahnhof ein souveränes Schlussviertel und gab den Sieg nicht mehr aus der Hand. Gleich sechs Berliner punkteten zweistellig, „Das war ein sehr wichtiger Sieg für uns, er unserem Selbstvertrauen gut tun wird, sagte Traoré.“

Der Erfolg gegen Ludwigsburg war für Alba nicht der einzige des Tages. Zuvor hatte die Euroleague einer Verlegung des Top-16-Spiels bei den Baskets Bamberg zugestimmt. Statt am 21. März darf Alba nun am 20. März in Bamberg antreten. Die Berliner haben somit einen weiteren Tag zur Vorbereitung auf das Top-Four-Halbfinale am darauffolgenden Samstag. Jörn Lange

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben