Basketball : Erste Saisonniederlage für Alba

Alba Berlin hat in dieser Saison die erste Niederlage in der Basketball-Bundesliga kassiert. Der Ex-Meister verlor nach zwei Siegen am Freitagabend 66:70 (35:35) bei den Tigers Tübingen.

Berlin Alba Berlin hat seine weiße Weste in der Basketball-Bundesliga mit einem 66:70 bei den Tigers Tübingen verspielt. Tabellenführer Artland Dragons hat trotz der ersten Saisonniederlage zumindest seine Spitzenposition verteidigt. Das Team aus Quakenbrück verlor am Freitagabend das Top-Spiel des 5. Spieltages bei den noch ungeschlagenen Phantoms Braunschweig mit 86:94, bleibt mit neun Punkten aber weiter Primus vor dem niedersächsischen Konkurrenten.

Die Berliner lagen in der engen Partie in Tübingen drei Minuten vor Schluss noch 66:61 vorn, brachte dann aber in der Offensive nichts mehr zustande. Ex-Albatros Aleksandar Nadjfeji brachte die Gastgeber 39 Sekunden vor Ende mit 68:66 in Führung, der überragende Michael Jenkins (22) besiegelte mit zwei Freiwürfen den umjubelten Erfolg. Für ALBA traf nur Immanuel McElroy mit 16 Punkten zweistellig.

Wie Braunschweig haben auch die Eisbären Bremerhaven nach einem 89:73 gegen TBB Trier und die Skyliners Frankfurt dank eines 95:82 bei ratiopharm Ulm acht Punkte auf dem Konto. Dahinter liegt Meister EWE Baskets Oldenburg (7), der zu einem 83:62 gegen Giants Düsseldorf kam, mit vier anderen punktgleichen Teams auf der Lauer.

Nächster Gegner der Berliner, die wegen der Euroleague-Qualifikation mit einigen Partien im Rückstand sind, ist bereits an diesem Sonntag Ulm. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben