Basketball-Eurocup : Alba: Letzte Möglichkeit Vilnius

Alba Berlin muss am Dienstagabend in Litauen gewinnen, um sich im Europapokal eine Chance aufs Weiterkommen zu erhalten.

von

Auf Klassenfahrten ist die Stimmung gerne mal etwas ausgelassener. Das ist bei Basketballern nicht anders, speziell, wenn sie einen Sieg in letzter Minute im Gepäck haben. „Das tut wahnsinnig gut und hilft der ganzen Stimmung“, sagt Geschäftsführer Marco Baldi nach Berlins 92:91-Sieg am Sonntag in Bonn.

Danach sind die Berliner weiter nach Frankfurt am Main gefahren und dann heute früh von dort nach Vilnius geflogen. „Wir sind jetzt mal richtig lange zusammen“, sagt Baldi, der die Rundreise mit einer Schülerexkursion vergleicht. Nur, dass beim nächsten Gegner mit einer Schülergruppe nichts zu holen sein dürfte. Lietuvos Rytas Vilnius ist wohl der stärkste Gegner in Albas Eurocup-Zwischenrundengruppe. Und ausgerechnet dort wollen die Berliner am Dienstagabend (18.10 Uhr, zeitversetzt ab 20 Uhr bei TV Berlin) nach zwei Niederlagen den ersten Gruppensieg holen. Mit drei Niederlagen würde es ganz schwer, noch das Viertelfinale zu erreichen. „Wir denken nur an das Spiel, welche Chancen man nachher noch hat, wird man sehen“, sagt Baldi. Aber er gibt auch zu: „Selbst in Bestbesetzung müssten wir einen sehr guten Tag erwischen, um dort zu gewinnen.“

Doch gegen den „spielerisch besten, reifsten, strukturiertesten“ Gruppengegner, der sonst meist in der höher einzustufenden Europaliga spielt, fehlen weiterhin die Center Yassin Idbihi und Torin Francis. Und das gegen Vilnius’ 2,10 Meter großes Riesentalent Jonas Valanciunas, den die NBA-Manager jüngst zum besten Basketballer außerhalb der USA wählten. „Es wäre natürlich besser, wenn sie einen Spieler dieser Kategorie auf der Aufbau- statt auf der Center-Position hätten“, sagt Baldi. Doch zuletzt schätzte er an seiner Mannschaft, dass sie trotz der Verletzungen keine Ausreden gesucht habe. Also wird Alba wohl auch für den Fall einer Niederlage nicht die Ausrede suchen, dass man den direkten Vergleich mit Vilnius, der über Platzierungen entscheiden kann, auch noch im Rückspiel nächste Woche in Berlin gewinnen könnte.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben