BASKETBALL-NATIONALSPIELER : Robin Benzing wartet, Sven Schultze setzt aus

Basketball-Nationalspieler Robin Benzing wird in diesem Jahr nicht am Draft der amerikanischen Profiliga NBA teilnehmen. Der 21-Jährige hatte vor kurzem bei einem Camp im italienischen Treviso überzeugt, in dem europäische Talente bei NBA-Scouts vorspielen konnten. Danach waren dem Flügelspieler vom Bundesligisten Ulm gute Chancen eingeräumt wurden, den Sprung über den Atlantik zu schaffen. „Robin wäre zu 99 Prozent gedraftet worden“, sagt Benzings Manager Marko Pesic. „Es gab aber keine feste Zusage von einem Klub.“ Ein Wechsel in die NBA sei aber wahrscheinlich nur verschoben. „Wir sind der Meinung, dass Robin im nächsten Jahr in einer viel besseren Situation ist, wenn er weiter an seinem Spiel und seinem Körper arbeitet“, sagte Pesic.

Benzing ist vertraglich noch für eine Saison an Ulm gebunden, könnte den Klub aber für eine Ablösesumme verlassen.Im Gegensatz zu Benzing wird Nationalmannschafts-Kapitän Sven Schultze in diesem Sommer nicht bei der Basketball-WM für Deutschland antreten. Der 31-Jährige, der künftig für Alba Berlin spielt, nimmt aus familiären Gründen eine Auszeit vom Nationalteam. lsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar