Basketball : Nowitzki nicht für Allstar-Spiel nominiert

Eine negative Überraschung musste Deutschlands Basketball-Star Dirk Nowitzki einstecken. Bei der Fan-Wahl für das diesjährige Allstar-Spiel wurde er nicht direkt nominiert. In der Quali wurde er nur Neunter.

Dirk Nowitzki
Frust: Nowitzki schaffte dieses Jahr die direkte Quali nicht. -Foto: dpa

BerlinDirk Nowitzki hat die direkte Qualifikation für das diesjährige Allstar-Spiel der National Basketball Association (NBA) verpasst. Der gebürtige Würzburger in Diensten der Dallas Mavericks und amtierende wertvollste Spieler der Liga erhielt bei der Internetwahl von den Fans nur 1.259.025 Stimmen und landete in der Western Conference auf dem neunten Platz.

Beliebtester Spieler im Westen war Kobe Bryant von den Los Angeles Lakers mit 2.004.940 Stimmen, in der Ostgruppe wurde für Kevin Garnett von den Boston Celtics 2.399.148-mal abgestimmt. Nowitzki hat dennoch Chancen auf die siebte Allstar-Teilnahme.

Der derzeit noch nicht feststehende Coach der Westauswahl darf sieben Ersatzspieler seiner Wahl nominieren - zwei davon auf der Forward-Position, die auch Nowitzki einnimmt. Schon vor einem Jahr war Nowitzki bei der Abstimmung zunächst gescheitert, später aber von den NBA-Trainern als Reservist nachnominiert worden. Das diesjährige Allstar-Spiel findet am 17. Februar in New Orleans statt. (hu/sid/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben