Basketball : Nowitzki verlängert in Dallas um drei Jahre

Dirk Nowitzki hat in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA seinen Vertrag mit den Dallas Mavericks vorzeitig um drei Jahre verlängert. Damit gehört der Star zu den beiden bestbezahltesten deutschen Sportlern.

Dallas - Wie der Vorjahresfinalist mitteilte, geht der 28-jährige Forward damit bis zur Saison 2010/2011 für die Texaner auf Korbjagd. "Ich bin glücklich, dass die Verhandlungen abgeschlossen sind und ich mit einem freien Kopf in die neue Saison gehen kann", erklärte Nowitzki. Auch Klub-Eigentümer Mark Cuban freute sich über die Vertragsverlängerung. "Wir sind stolz, dass Dirk noch für viele Jahre ein Mitglied der Mavericks-Familie bleibt. Sein Beitrag zu unserem Erfolg auf und neben dem Platz ist unermesslich."

Das "German Wunderkind" steht bei den Mavericks bereits seit acht Jahren unter Vertrag. Der angehängte Dreijahresvertrag garantiert Deutschlands einzigem NBA-Star ein Einkommen von 60 Millionen Dollar. Bis zum Ende seines Engagements bei den Mavericks verdient Nowitzki in Dallas insgesamt 91,4 Millionen Dollar. Damit ist er nach Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher der bestbezahlte deutsche Sportler.

In der vergangenen Saison hatte der Würzburger die Mavericks erstmals in der Vereinsgeschichte ins Finale um die NBA-Meisterschaft geführt. Trotz einer 2:0-Führung verlor das Team von Trainer Avery Johnson dort jedoch mit 2:4 gegen die Miami Heat.

Bei der Wahl zum "wertvollsten Spieler" der Liga ("most valuable player", MVP) landete Nowitzki hinter dem Kanadier Steve Nash von den Phoenix Suns und LeBron James von den Cleveland Cavaliers auf dem dritten Platz. Zudem wurde er bereits fünf Mal in seiner Karriere für das NBA-All-Star-Game nominiert. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar