Basketball-WM : Deutschland verpasst Halbfinale

Die deutsche Basketball-Nationalmannschaft ist bei der Weltmeisterschaft in Japan ausgeschieden. Das Team um NBA-Star Dirk Nowitzki verlor das Viertelfinale gegen die USA deutlich.

Saitama - Die deutsche Mannschaft unterlag in Saitama gegen den großen WM-Favoriten USA mit 65:85 (39:40). Bis zur Halbzeit des Spiels hatte das Nowitzki-Team eine beeindruckende Leistung gezeigt. Doch in der zweiten Halbzeit machten die US-Superstars ernst.

Vor 18 500 Zuschauern in der Super Arena von Saitama erwischte die Mannschaft von Bundestrainer Dirk Bauermann den besseren Start. In der ersten Hälfte war die Partie offen, es sah zwischenzeitlich sogar nach einer Sensation aus, als sich die deutsche Auswahl eine 21:16-Führung erkämpfte. Der Einsatz hatte seinen Preis: Leitwolf Dirk Nowitzki war bereits nach 17 Minuten mit drei Fouls belastet und mbusste sich fortan zurückhalten. Insgesamt blieb der NBA-Star unter seinen Möglichkeiten, erzielte bei einer Wurfquote von 29 Prozent enttäuschende 15 Punkte. Die Fehlwürfe waren symptomatisch für das ganze Team: Die Zonen-Abwehr war zwar gut, dafür trafen die Distanzschützen nicht so gut wie erhofft.

Im zweiten Durchgang drehte das US-Team richtig auf, vor allem Carmelo Anthony von den Denver Nuggets. Der erzielte bereits in den ersten fünf Minuten nach der Pause zehn Punkte. So führte der Favorit bereits nach dem dritten Viertel klar mit 15 Punkten Vorsprung und baute diesen Vorteil im Schlussabschnitt noch weiter aus. Die deutschen Spieler leisteten sich hingegen viele Fehlwürfe und waren nicht mehr in der Lage, dem Spiel eine Wende zu geben. Bester Werfer im deutschen Team war neben Nowitzki Ademola Okulaja (15 Punkte). Die erfolgreichsten Schützen des US-Teams waren Anthony (19) und LeBron James (13).

In der Runde der letzten Vier trifft die US-Auswahl am Freitag auf Griechenland. Der Europameister hatte sich zuvor klar mit 73:56 (34:24) gegen Frankreich durchgesetzt. Im Kampf um die Plätze fünf bis acht spielt Deutschland morgen gegen Frankreich. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar