Sport : Berlin ohne Chance

Thunders Footballer verlieren in Frankfurt 7:35

-

Frankfurt - Berlin Thunder hat am sechsten Spieltag der NFL Europa gestern bei Frankfurt Galaxy 7:35 verloren. Durch die erste Auswärtsniederlage der Saison rutschen die Berliner auf den fünften Tabellenplatz ab. Dennoch ist für die Footballer von Thunder noch nichts verloren: Der Tabellenführer Frankfurt liegt nur zwei Siege vor den Berlinern.

Chris Barclay hatte den Touchdown für Berlin Thunder erzielt – zu diesem Zeitpunkt stand es allerdings schon 0:21 aus Sicht der Berliner. Thunders Trainer John Allen lobte den Gegner: „Frankfurt hat heute gute Arbeit geleistet.“ Von seinem Team war er nicht angetan. „Ich war von meiner Mannschaft enttäuscht, wir werden aber konzentriert weiterarbeiten. Wir können sehr viel besser spielen, als wir das heute getan haben“, sagte Allen. Sein Gegenüber, Frankfurts Trainer Mike Jones, hatte ein zweifelhaftes Lob für Thunder übrig: „Man konnte bei Berlin die guten Absichten erkennen.“ Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar