Berlin : Union erhält "Alte Försterei"

Regionalligist Union Berlin erhält nach einem Beschluss des Berliner Sportausschusses das Stadion "An der Alten Försterei" für den symbolischen Preis von einem Euro.

Berlin - Für den symbolischen Preis von einem Euro bekommt Union Berlin das Stadion "An der Alten Försterei" überschrieben. Der Sportausschuss des Berliner Abgeordnetenhauses stimmte dem Deal am Freitag zu. Damit scheint auch der Weg für ein positives Votum bei einer Abstimmung im Abgeordnetenhaus frei.

"Das ist ein weiterer deutlicher Schritt nach vorne", erklärte der Präsident von Union Berlin, Dirk Zingler. Wenn sich der Bezirk Treptow/Köpenick und der Verein über den Kaufvertrag geeinigt haben, will Union den Bauantrag für die Modernisierung des maroden Stadions stellen. Die Kosten sollen rund 17 Millionen Euro betragen. Einen großen Teil davon sollen Privatinvestoren aufbringen. (tso)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben