Sport : Berlin Volleys als Außenseiter nach Kasan

Berlin - Die BR Volleys sind am Montag nach Kasan gereist. Nach dem 0:3 im Hinspiel der Top-12-Runde der Champions League spricht wenig dafür, dass die Berliner nach dem Rückspiel am Dienstag bei Russlands Meister Zenit Kasan die nächste Runde erreichen werden. Dafür benötigen sie einen 3:0- oder 3:1-Erfolg bei einem der Favoriten auf den Titelgewinn in der Champions League. Anschließend müssten sie auch noch einen „Golden Set“ gewinnen. Angesichts des einseitigen Hinspiels scheint ein solcher Ausgang unwahrscheinlich.

Berlins Mittelblocker Srecko Lisinac ist trotzdem verhalten optimistisch. „Auch wenn es alles andere als einfach wird, glaube ich ganz fest daran, dass wir am Dienstag noch eine Chance haben“, sagte der Serbe. „Die Chancen haben sich nicht verändert“, sagte auch Manager Kaweh Niroomand, „wir sind weiterhin Außenseiter.“ Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben