Sport : Berliner Sport: Kooperation SV BVG - Tasmania

Zu einer Zusammenarbeit zwischen dem Erstbundesligisten SV BVG 49 und dem Zweitligisten HC Tasmania Neukölln kommt es in der neuen Handballsaison der Frauen. SV BVG stellt vier Spielerinnen ab, die dank des Zweitspielrechts bei Tasmania eingesetzt werden können. "Damit steigen unsere Chancen, die Klasse zu halten", kommentierte Trainer Uwe Jahnke. Auch für den Aufsteiger BVG 49 ist der Nicht-Abstieg erklärtes Ziel, ebenso wie bei den Männern das des Regionalliga-Aufsteigers TSV Marienfelde. Dagegen wollen sich die beiden anderen Männer-Regionalligisten VfL Lichtenrade und Reinickendorfer Füchse in der Spitzengruppe etablieren. "Berlin braucht endlich wieder einen Erstligaklub", gab LSB-Präsident Peter Hanisch die Marschrichtung an.

0 Kommentare

Neuester Kommentar