BERLINER SPORTGESPRÄCH : Heute erste Debatte: Braucht Sport Idole?

Welchen Sinn stiften Sporthelden heute noch? Ist Spitzensport bloß ein Hobby für Eliten? Diese Fragen diskutieren Prominente aus Sport, Politik und Wirtschaft in einer neuen Gesprächsreihe des Landessportbundes (LSB) und der Sportredaktion des Tagesspiegel. Den Auftakt beim ersten „Berliner Sportgespräch“ macht heute ab 18.30 Uhr im historischen Kuppelsaal des Olympiaparks (S+U-Bahnhof Olympiastadion) eine Runde zum Thema: „Sportidole – eine Welt von vorgestern?“. Es diskutieren der frühere Zehnkampf-Olympiasieger Christian Schenk, Sportphilosoph Gunter Gebauer sowie LSB-Chef Klaus Böger mit der paralympischen Schwimmerin und Olympiasiegerin Daniela Schulte sowie der Modernen Fünfkämpferin Annika Schleu. Es moderiert Tagesspiegel-Sportchef Robert Ide. Der Eintritt ist frei. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben