Basketball : Alba Berlin verliert in Hagen mit 86:92

Alba Berlin hat das Nachholspiel des zweiten Spieltags der Basketball-Bundesliga beim Tabellen-13. Phoenix Hagen mit 86:92 verloren und damit einen Sprung nach oben verpasst.

„Wir haben es gegen eine Mannschaft, die einen offensiven Spielstil pflegt, nicht geschafft, unser Spiel zu spielen“, analysierte Team-Manager Mithat Demirel. „Wir sind nur mit den Hagenern mitgelaufen.“ Bester Alba-Werfer war Derrick Allen mit 37 Punkten. Für Hagen traf David Bell (25) am häufigsten.

Julius Jenkins und Yassin Idbihi waren nach überstandener Grippe zurück im Kader, Power Forward Tadija Dragicevic wurde wegen einer Kapselzerrung im Knie weiterhin geschont. Der neue Spielmacher Heiko Schaffartzik kam nach seinem 41-Sekunden-Einsatz gegen den Mitteldeutschen BC nicht zum Einsatz.

Alba legte einen guten Start hin, gab das Spiel dann aber noch im ersten Abschnitt aus der Hand. Nachdem Lucca Staiger per Dreier zur 16:12-Führung getroffen hatte, gelang Alba bis zur Sirene gar nichts mehr. Nach 10 Minuten stand es 16:23 aus Sicht der Berliner, zur Halbzeit 40:50. Zu diesem Zeitpunkt war Staigers Treffer der einzige erfolgreiche Wurf von jenseits der Dreipunktelinie – bei 10 Versuchen. Am Ende war Albas Schwäche aus der Distanz mitentscheidend für die Niederlage. Nur 3 von 16 Versuchen fanden den Weg in den Korb (Hagen traf 9 von 19), Julius Jenkins (18 Punkte) traf von fünf Würfen keinen.

Dennoch kam Alba noch einmal heran. 2:26 Minuten vor Ende der Partie lagen die Berliner mit nur zwei Punkten hinten (82:84). „Dass wir in den entscheidenden Momenten am Ende das Glück nicht auf unserer Seite hatten, ist eher zweitrangig“, sagte Demirel. „Uns hat die Spielkontrolle gefehlt.“

Gelegenheit, es besser zu machen, haben die Berliner bereits am Sonntag. Um 17 Uhr geht es in der eigenen Arena dann schon wieder gegen Phoenix Hagen. „Wir müssen es schaffen, 40 Minuten konstant unser Spiel zu spielen“, erklärte Demirel, „konsequent in der Verteidigung und geduldig im Angriff.“Tsp

1 Kommentar

Neuester Kommentar