Basketball : Alba trennt sich von Greene

Für Demond Greene gibt es bei Alba keine Zukunft. Der Hauptstadtklub wird den Vertrag mit dem deutschen Nationalspieler nicht verlängern.

Berlin Basketball-Bundesligist Alba Berlin und der deutsche Nationalspieler Demond Greene gehen getrennte Wege. Der Hauptstadt-Club wird den ausgelaufenen Vertrag mit dem 28-Jährigen nicht verlängern. Das teilte der Verein mit. "Wir haben mit Luka Pavicevic einen neuen Trainer mit klaren Kriterien für seine Außenspieler. Daher suchen wir für die neue Saison nach einem Spieler mit einem anderen Profil", sagte Alba-Geschäftsführer Marco Baldi.

Greene war im August 2005 von Bayer Giants Leverkusen nach Berlin gewechselt. In der vergangenen Saison musste er wegen einer schweren Fußverletzung fünf Monate pausieren und gab erst Anfang Mai sein Comeback. Er bestritt für die Berliner insgesamt 79 Partien und erzielte dabei 754 Punkte. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben