Berlins Traumtor gesucht : Kick it like Kovulmaz

Wir suchen weiter nach dem schönsten Treffer aus dem Berliner Amateurfußball. Wie es aussehen könnte, zeigt hier Nart Kovulmaz vom Bezirksligist Spandauer SV.

von

Es läuft die 90 Minute, Spielstand 1:1. Die Gäste aus Mariendorf sind nur noch zu neunt auf dem Platz, Spitzenreiter Spandauer SV drängt auf den Sieg. Doch statt mit der Brechstange, machen es die Hausherren mit Übersicht. Sie behalten die Nerven, spielen sich sicher in den gegnerischen Strafraum und verwandeln eiskalt (siehe Viedeo oben).

Torschütze Nart Kovulmaz ist damit im Rennen um den Titel als Schütze von "Berlins Traumtor", der gemeinsamen Aktion vom Tagesspiegel und hartplatzhelden.de. Und auch Oliver Godolth könnte zu den Gewinnern gehören, immerhin hat er das Tor gefilmt und hochgeladen. Er ist seit Saisonbeginn mit der Kamera bei den Heimspielen des SSV dabei, filmt und schneidet das Material hinterher in Eigenregie. So auch beim dramatischen Last-Minute Sieg gegen den Mariendorfer SV am 7. Spieltag der laufenden Saison.

Die Spandauer haben damit gezeigt, wie es gehen kann bei unserer Aktion. Doch sie sind mit Sicherheit nicht die einzigen in Berlin, bei denen ab und an mal die Handy-Kamera oder der Camcorder draufgehalten wird oder wo vielleicht auch schon ein sehenswerter Clip in der Schublade liegt. Deshalb hier noch einmal der Aufruf: Macht mit, ladet Eure Videoclips hoch und zeigt Eure Tore einer breiten Öffentlichkeit. Alle genaueren Infos zur Aktion hier noch einmal im Überblick:

Wie funktioniert's?
Wenn ihr Videomaterial habt, dann ladet dieses auf der Internetseite www.hartplatzhelden.de/berlin hoch. Eine Anleitung zum Registrieren und Hochladen findet Ihr dort. Wichtig: Gebt bitte an, welche Mannschaften auf dem Video zu sehen sind, und wie der Torschütze heißt.

Wer kann mitmachen?
Alle. Aber: Wir wollen die schönsten Amateurtore auszeichnen, entsprechend sollte das eingesendete Material maximal aus der Oberliga stammen. Neben Verbands- Landes-, Bezirks- und Kreisligen können selbstverständlich auch Kicker und Kickerinnen aus Betriebs- Freizeit oder sonstigen Hobbyligen sowie aus sämtlichen Jugend- und Seniorenbereichen teilnehmen.

Wie wird der Gewinner ausgewählt?
Durch unsere Expertenjury aus aktiven Fußballern und Journalisten. Mit dabei sind:
- Torsten Mattuschka, Mannschaftskapitän des 1.FC Union
- Michael Fuß, langjähriger Berliner Torjäger (u.a. bei Türkiyemspor, Tennis Borussia, BFC Viktoria), Rekordtorschütze der Verbandsliga mit 66 Treffern in der Saison 1999/2000
- Sven Goldmann, Sportredakteur Der Tagesspiegel
- Oliver Fritsch, Mit-Gründer des Portals hartplatzhelden.de, Sportredakteur Zeit Online
- Axel Gustke, Redakteur für Amateurfußball bei Tagesspiegel Online
- Steffen Wenzel, Mit-Gründer hartplatzhelden.de

Was gibt es zu gewinnen?

Die zehn schönsten Tore werden mit Sachpreisen des Sportartikelherstellers Pelé-Sports ausgezeichnet. Die Preise gehen jeweils in doppelter Ausführung einmal an den Torschützen sowie an denjenigen, der den Clip hochgeladen hat. Für den ersten Platz gibt es eine komplette Fußballausrüstung inklusive Schuhe, Tasche und Ball. Die Plätze Zwei und Drei erhalten jeweils hochwertige Sport-Kapuzensweater sowie ein Paar Stutzen. Für die restlichen Plätze gibt es Fußbälle, T-Shirts und andere Accessoires. Alle Gewinner-Videos werden auf tagesspiegel.de promotet und so einem breiten Publikum gezeigt. Außerdem werden wir schon vor der Kür der Gewinner bereits eingesendete Videos vorstellen, so wie hier den Treffer von Nart Kovulmaz.

Was ist die Idee dahinter?

Hartplatzhelden.de ist die Video-Plattform für Amateur- und Jugendfußball. Monat für Monat kürt dort eine Jury die schönsten Tore von Deutschlands Sport- und Ascheplätzen. Die Idee der Hartplatzhelden: dem Amateurfußball zu mehr Glanz verhelfen und die schönen Seite dieses Sports zur Geltung bringen.

Der Tagesspiegel möchte dieses Anliegen unterstützen und in einer gemeinsamen Aktion das schönste Tor aus dem Berliner Amateur- und Jugendfußball auszeichnen. Denn auch auf den vielen Fußballplätzen der Hauptstadt fallen an jedem Wochenende zahlreiche sehenswerte Tore und immer mehr davon werden auch auf Video festgehalten.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben