Bundesliga : Bastürk wechselt zum VfB Stuttgart

Der Wechsel hatte sich lange angedeutet, nun ist es offiziell: Mittelfeldspieler Yildiray Bastürk verlässt Hertha BSC Berlin und spielt künftig für den Deutschen Meister VfB Stuttgart.

Stuttgart - Der ablösefreie türkische Nationalspieler unterschrieb einen Dreijahresvertrag plus Option auf eine Verlängerung, teilte der VfB mit. Bastürk ist nach Torwart Raphael Schäfer von DFB-Pokalsieger 1. FC Nürnberg und Abwehrspieler Gledson (FC Hansa Rostock) der dritte Neuzugang für die kommende Fußball-Saison. "Er war unser absoluter Wunschspieler, und ich bin davon überzeugt, dass er sich sehr schnell in unserer Mannschaft zurechtfinden wird", sagte VfB-Trainer Armin Veh. Als erstes Zeichen der Wertschätzung erhält der 28-Jährige die Rückennummer zehn.

Bastürk hat bisher 218 Bundesliga- und 40 Champions-League-Spiele absolviert. Der in Herne/Westfalen geborene Türke war vor seiner Berliner Zeit für Bayer Leverkusen, den VfL Bochum und Wattenscheid 09 aktiv. Trotz familiärer Wurzeln im Westen hatte der Profi, dem Offerten aus dem In- und Ausland vorlagen, auch ein Angebot von Borussia Dortmund ausgeschlagen. "Wir freuen uns, dass er sich für uns entschieden hat", sagte VfB-Teammanager Horst Heldt. "Durch seine Verpflichtung können wir die Qualität unseres Kaders weiter erhöhen, was insbesondere im Hinblick auf die anstehende Zusatzbelastung durch die Champions-League-Spiele von großer Bedeutung ist."

Damit wird bei Meister Stuttgart nun lediglich noch ein Stürmer gesucht. Entscheidend wird dabei sein, ob der Verein für die bislang ausgeliehenen Angreifer Jon Dahl Tomasson und Danijel Ljuboja einen neuen Abnehmer findet. Beide Akteure spielen in den sportlichen Planungen der Schwaben keine Rolle mehr. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben