Bundesliga : Bayern demontiert Wolfsburg, Schalke schießt Hoffenheim ab

Bayern München ist nicht aufzuhalten. Lange sieht es gegen Wolfsburg nach einer möglichen Sensation aus, doch dann schießen die Bayern ein Tor nach dem anderen. Auf Schalke ist das Spiel schnell entschieden. Und Stuttgart wartet weiter auf einen Sieg.

Sie könne sich sogar noch freuen: Gegen Wolfsburg siegen die Bayern 6:1.
Sie könne sich sogar noch freuen: Gegen Wolfsburg siegen die Bayern 6:1.

Trainer Thomas Schneider hat mit dem VfB Stuttgart den Befreiungsschlag in der Fußball-Bundesliga verpasst und muss mehr denn je um seinen Job bangen. Die Schwaben kamen am Samstag im Kellerduell nicht über ein 2:2 (2:1) gegen Eintracht Braunschweig hinaus. Der VfB liegt damit weiter gleichauf mit dem Drittletzten Hamburger SV, der sich von Eintracht Frankfurt 1:1 (0:1) trennte.

An der Tabellenspitze fuhr der FC Bayern München mit dem 6:1 (1:1) beim VfL Wolfsburg seinen 16. Sieg in Serie ein. Der Vorsprung auf Rivale Borussia Dortmund, der am Sonntag beim SC Freiburg gastiert, beträgt damit vorerst 23 Punkte.

Hinter den Bayern spitzt sich der Kampf um die Champions-League-Plätze zu. Bayer Leverkusen kam bei Hannover 96 nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus und blieb damit in neun seiner vergangenen Pflichtspiele ohne Sieg. Mit 44 Punkten liegt Bayer nun gleichauf mit dem Vierten FC Schalke 04, der 1899 Hoffenheim 4:0 (2:0) bezwang. Borussia Mönchengladbach wartet nach dem 1:2 (1:1) gegen den FC Augsburg auf den ersten Sieg im Jahr 2014. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben