Bundesliga : Die Teams im Trainingslager

Am 30. Januar beginnt die Bundesliga-Rückrunde. In dieser Rubrik fassen wir Neuigkeiten aus der Vorbereitung zusammen.

Schalke 04.

Der noch bis 30. Juni 2009 laufende Vertrag mit Stürmer Peter Lövenkrands ist „in beiderseitigem Einvernehmen“ aufgelöst worden. „Peter hat sich charakterlich immer einwandfrei verhalten. Er hat als Stürmer hohe Qualität, leider hat es bei uns im letzten halben Jahr nicht mehr gepasst“, sagte Manager Andreas Müller. „Wir gehen im Guten auseinander“, behauptet Lövenkrands. Am Sonntag hatte Cheftrainer Fred Rutten den Stürmer in die zweite Schalker Mannschaft beordert.

Borussia Dortmund. Während der von Bayern München ausgeliehene Mats Hummels in Dortmund bleiben will, deutete Marc-André Kruska an, er wolle seinen Vertrag bei der Borussia nicht verlängern.

Hannover 96. Michael Tarnat trainiert wieder mit. Der 39 Jahre alte Profi hatte den Trainingsstart nach der Winterpause wegen einer Schnittwunde am Zeh verpasst und drehte mit drei Tagen Verspätung seine ersten Runden. Am Donnerstag soll der älteste Feldspieler der Bundesliga wieder mit dem Mannschaftstraining beginnen.



Bayern München.
Uli Hoeneß will die Kraftprobe mit dem Tabellenführer 1899 Hoffenheim in der Rückrunde nur noch auf dem Platz austragen und ist von der Titelverteidigung des FC Bayern überzeugt. „Wir werden Meister. Wir sind schon gefühlter Herbstmeister. Vier Tore Rückstand sind ja für Bayern nichts“, sagte der Manager. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben