Bundesliga : Zé Roberto verlässt die Bayern

Nach Michael Ballack will nun auch der brasilianische Nationalspieler Zé Roberto München verlassen. Wohin er wechselt, ist noch unklar.

München - Nach Michael Ballack verlässt auch der brasilianische Fußball-Nationalspieler Zé Roberto nach vier Jahren den FC Bayern München. Der deutsche Rekordmeister und der 31 Jahre alte Mittelfeldspieler konnten sich nicht auf eine Verlängerung des am 30. Juni auslaufenden Vertrags einigen. «Die Verhandlungen mit Zé haben leider keine Ergebnisse gebracht», erklärte Manager Uli Hoeneß am Donnerstag. Über die sportlichen Zukunftspläne des Brasilianers wurde zunächst nichts bekannt.

Zé Roberto, der im brasilianischen WM-Aufgebot steht, war vor vier Jahren für 9,5 Millionen Euro von Bayer Leverkusen nach München gekommen. Er bestritt für den FC Bayern 110 Bundesligaspiele und erzielte dabei fünf Tore. Zudem kam Zé Roberto in 30 Champions- League-Partien zum Einsatz und schoss dabei ein Tor. In seine Zeit fielen drei "Double-Gewinne".

Bereits vor einem Jahr sah es lange nach einem Abschied des Brasilianers aus, bis sich beide Seiten doch auf eine Vertragsverlängerung einigten. Zé Roberto hatte wegen eines seiner Meinung nach unzureichenden Angebots des Vereins lange Zeit mit einem Weggang geliebäugelt. «Ich möchte nicht aus Deutschland weg, meine Familie liebt es, hier zu leben», hatte er nach der damaligen Einigung betont. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar