• CHAMPIONS LEAGUE: Arsenal siegt als vierter englischer Klub – Barcelona und Porto weiter

CHAMPIONS LEAGUE : Arsenal siegt als vierter englischer Klub – Barcelona und Porto weiter

Bis zum bitteren Ende kämpften der AS Rom und der FC Arsenal um den Einzug ins Viertelfinale der Champions League. Eine halbe Stunde vor Mitternacht setzten sich die Engländer7:6 im Elfmeterschießen durch und komplettierten das englische Quartett für die Runde der letzten Acht. Lediglich ein früher Treffer von Juan fiel in der regulären Spielzeit. Auch die Verlängerung hatte keine Entscheidung gebracht.

Der FC Barcelona garnierte im Spiel gegen Olympique Lyon ganz starke 45 Minuten mit vier Toren. Thierry Henry, der bereits im Hinspiel in Lyon zum 1:1 erfolgreich gewesen war, krönte gegen seine Landsleute die überragende Leistung mit einem Doppelschlag (25./ 27.), der Olympique frühzeitig alle Hoffnungen auf das Weiterkommen nahm. Lionel Messi (40.) und Primera-Division-Toptorschütze Samuel Eto’o (43.) schraubten das Resultat auf 4:0. Zu diesem Zeitpunkt glaubte niemand mehr, dass Barcelona noch in Schwierigkeiten geraten könnte. Auch nicht, als Jean Makoun und Juninho kurz vor und kurz nach der Pause für die Gäste erfolgreich waren. Seydou Keita (90.+4) setzte den Schlusspunkt für die Katalanen.

In einer Partie ohne große Höhepunkte sicherte sich der FC Porto gegen Atletico Madrid den Einzug ins Viertelfinale. Das Team hatte offensichtlich zu sehr die zwei Auswärtstreffer aus dem Hinspiel im Kopf, um stärker auf Angriff zu spielen. Dieses Risiko gingen die Gastgeber ein, und letztlich hatten sie mit dieser Taktik Erfolg. Den Portugiesen, Champions-League-Sieger von 2004, reichte nach dem 2:2 aus dem Hinspiel das torlose Remis, um Atletico Madrid auszuschalten. dpa/Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar