CHAMPIONS-LEAGUE : Ronaldo trifft

Im ersten Spiel der Gruppenphase in der Champions League haben sich gestern die Favoriten durchgesetzt. Real Madrid gewann in der Gruppe C klar mit 5:2 (3:0) beim FC Zürich. Madrids Cristiano Ronaldo erzielte dabei zwei Treffer. Mehr Mühe als die Spanier hatte der Tabellenführer der englischen Premier League. Nur knapp schlug der FC Chelsea in der Gruppe D den FC Porto. Das entscheidende 1:0 für die Londoner schoss Stürmer Nicolas Anelka. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar