Dallas Mavericks : Coach von Dirk Nowitzki verlängert und verliert erneut

Das Team von Dirk Nowitzki, die Dallas Mavericks, binden ihren Trainer Rick Carlisle bis 2022, aber verlieren in der NBA erneut. Tibor Pleiß feiert dagegen Erfolge.

Dirk Nowitzki (l.) verliert mit den Dallas Mavericks gegen Cody Zeller und die Charlotte Hornets. Foto: AFP
Dirk Nowitzki (l.) verliert mit den Dallas Mavericks gegen Cody Zeller und die Charlotte Hornets.Foto: AFP

Dirk Nowitzki hat mit den Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA erneut verloren. Gegen die Charlotte Hornets unterlagen die Texaner am Donnerstag (Ortszeit) vor heimischen Publikum 94:108. Nowitzki konnte mit 14 Punkten die zweite Niederlage nacheinander nicht verhindern. Dallas weist wie Charlotte nun zwei Siege und drei Niederlagen auf.

Trainer Rick Carlisle wird den Mavericks aber weiter erhalten bleiben. Die Texaner verlängerten vorzeitig den Vertrag, und machten wie üblich keine Angaben über Details. Wie mehrere US-Medien übereinstimmend berichteten, erhält Carlisle einen Fünfjahresvertrag über 35 Millionen Dollar (32,1 Mio Euro). Der Kontrakt beginnt in der Saison 2017/18 und gilt bis ins Jahr 2022.

Pleiß gewinnt bei zweitem NBA-Einsatz

„Wir freuen uns, dass Trainer Carlisle in der Mavericks-Familie bleibt“, sagte Clubbesitzer Mark Cuban. Carlisle ist seit 2008 dort Trainer und führte mit Nowitzki den Verein 2011 zur NBA-Meisterschaft.
Tibor Pleiß gewann in seinem zweiten NBA-Spiel mit den Utah Jazz. Der Center kam beim 96:84 der Jazz bei den Denver Nuggets 1:12 Minuten zum Einsatz. Bislang war Pleiß nur im zweiten Saisonspiel beim Sieg in Philadelphia zum Einsatz gekommen und hatte seine ersten beiden Punkte in der NBA erzielt. Utah hat nun 3:2-Siege auf seinem Konto. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben