Sport : Den wahren Charakter gezeigt

Nowitzki und Dallas werden immer besser

Charlotte - Die Krise hatte für Dallas’ Spielmacher Jason Kidd sogar etwas Gutes, allerdings erst im Nachhinein. „Manchmal ist es gut, wenn man durch so etwas durch muss, um das Team zu testen, um unseren wahren Charakter herauszufinden“, sagte Kidd nach dem 100:83 der Dallas Mavericks bei den Charlotte Bobcats. „Das ist eine Truppe von Jungs, die sich da herauskämpfen.“ Für die Mavericks war es in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga der zweite Sieg in Folge nach zuvor fünf Niederlagen.

Der deutsche Nationalspieler Dirk Nowitzki war mit 32 Punkten bester Werfer, zudem holte er vor 10 935 Zuschauern neun Rebounds. „Das war natürlich ein großartiger Sieg für uns“, sagte Nowitzki, dessen Team zwischendurch 23 Punkte Vorsprung hatte und nie in Rückstand geriet. Allerdings musste Charlotte ohne seinen Topscorer Jason Richardson (Knieverletzung) antreten. Josh Howard trug 22 Zähler zum Erfolg der Mavericks bei.

Die Mannschaft von Trainer Rick Carlisle hatte am Wochenende nach zuvor fünf Niederlagen hintereinander die New York Knicks mit 124:114 nach Verlängerung besiegt. „Diese bittere Zeit der Erfolglosigkeit fühlte sich so an, als hätten wir über drei Monate nicht mehr gewonnen“, sagte Dirk Nowitzki nach dem erlösenden Sieg, zu dem er 39 Punkte beigesteuert hatte. In der Southwest Division belegen die Mavericks nach den beiden Siegen allerdings immer noch den vorletzten Platz. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben